Home » Saud-Arabien » Hoffnung für den Blogger Badawi?

Ihre Spende für Bedrängte und Verfolgte

RSS IGFM-International

  • ISHR Newsletter • September 2022 16. September 2022
    The ongoing war in Ukraine has continued to keep Europe and the world on tenterhooks in recent weeks. There is work to be done on all fronts.
    Johannes

Schon wieder “Allahu Akbar”…

China: Überwachung, Lager, Folter,…

Emirate: Scharia diskriminiert auch Männer

Themenbereich wählen:

Zum Vortrag: ‘Bedrohte Christen in Flüchtlingsheimen’

Shirin war auch bei uns in VS (2. und 3. Juni 16)

Hoffnung für den Blogger Badawi?

Print Friendly, PDF & Email

Straßburg. Die Presse berichtet heute über die Verleihung des Sacharow-Preises des EU-Parlaments für ‘geistige Freiheit’ an den saudi-arabischen Blogger Raif Badawi. Dieser war bekanntlich zu 1000 Peitschenhieben sowie einer hohen Geldstrafe und Gefängnis verurteilt worden. Unter anderen setzt sich auch die IGFM für ihn ein. Parlamentspräsident Martin Schulz würdigte Badawi als ‘mutigen und vorbildlichen Mann’. Die 1000 Peitschenhiebe, zu denen Badawi wegen angeblicher Beleidigung des Islam verurteilt worden ist, nannte Schulz ‘brutale Folter’. Er forderte außerdem den saudischen König auf, Badawi unverzüglich zu begnadigen und freizulassen.

Mit der Hoffnung auf eine Begnadigung Badawis ist auch die Hoffnung verbunden, dass Saudi Arabien, das die Menschenrechte mit Füßen tritt, endlich Meinungs- und Religionsfreiheit zulässt.

Share

Hinterlasse einen Kommentar

Iran: Frauen ohne Kopftuch gegen die Mullahs

Pakistan: Kirche begrüßt Urteil gegen Premierminister

Lynch-Justiz wegen “Blasphemie” in Pakistan

Über 3000 Zwangsehen jährlich

Morde im Namen der Ehre

Orientalische Christen auch bei uns in Bedrängnis

Bei uns nur wenig beachtet…

Ex-Muslime werden verfolgt

Humanitäre Katastrophe im Jemen

China

Tatsachen…

IGFM-Infostand beim Vortrag am 13.09.20 in Heilig Kreuz

Lebensgefahr bei Abschiebung!

Sind iranische Asylbewerber nur Schein-Konvertiten?

Nordkorea

Versagen des BAMF

Sklaverei in Libyen unterbinden!

Folter In Nigeria